Leben in gepflegter Senioren-Wohnanlage - Hirschbergerstraße!
B-Schein erforderlich!
 

https://schneckenhaus.org/360logo.png

8156
ca. 42 m²
28237 Bremen
Hirschberger Straße 15-17
Gröpelingen
€ 227,- + 160,- NK
681
Senioren-Wohnung
1993
Gepflegt
2. Etage
barrierefrei
Balkon
KWK regenerativ
Ja
Verbrauchsausweis
D
100,6 kWh/(m²*a)
17.12.2029
1993
Fernwärme
OBJEKTANFRAGE

Schneckenhaus - Die Wohnagentur
Inh. Thorsten Lange
Göttinger Straße 8
28215 Bremen

Tel: 0421 / 353 454
Mail: schneckenhaus@wohnagentur.info

 

https://schneckenhaus.org/360logo.png

 

 

 

Bedingung:
Für eine Anmietung müssen folgende Kriterien erfüllt sein:
Alter mindestens 60 Jahre oder eine körperliche Beeinträchtigung
Besitz eines Wohnungsberechtigungsscheines (WBS Fallgruppe 1-4)

Die Mieten können je nach Fallgruppe variieren.
Diese Miete wurde mit der Fallgruppe 2 angegeben.

Objektbeschreibung:
Diese helle 2-Zimmer-Wohnung ist ca. 42 m² groß und bequem mit dem Fahrstuhl erreichbar. Sie verfügt über ein barrierefreies, modernes Bad und eine kleine Küche. Der schöne Balkon ist vom Wohnzimmer aus erreichbar.

Ausstattung:
Die Wohnung wird renoviert übergeben.
Eine Einbauküche ist vorhanden.
Ein eigener, kleiner Kellerraum bietet zusätzliche Abstellfläche.

Gemeinschaftliche Waschmaschinen und Trockner stehen im Keller zur Verfügung.
Ein Fahrradkeller ist ebenfalls vorhanden.





 

 

Lage:
Gröpelingen wurde bis Ende der 70er Jahre durch die Hafenindustrie geprägt. Es gibt viele traditionelle Arbeiterhäuser aber auch teilweise moderne Wohnanlagen.
Hier leben u.a. alteingesessene Bewohner aber auch junge Familien mit Kindern.
In den letzten Jahren erfuhr der Stadtteil umfangreiche Sanierungsmaßnahmen und Veränderungen. Erwähnenswert sind die Stadteilbibliothek und das Veranstaltungszentrum Pier2. Mit dem neuen Projekt „Waterfront“ entstand eine neue interessante Erlebnis- und Einkaufswelt. Die Innenstadt ist schnell mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

WICHTIG!
Sämtliche Objekt bezogenen Informationen werden aufgrund der Angaben des Auftraggebers oder seines Vertreters weitergegeben.
Wir haben diese Informationen nicht überprüft und können deshalb für die Richtigkeit keine Haftung übernehmen.

Der Wohnberechtigungsschein:

(WBS) ist eine Bescheinigung, mit der ein Mieter nachweislich berechtigt ist, aufgrund seiner Einkommenshöhe eine mit öffentlichen Mitteln geförderte Wohnung zu bewohnen. Der Berechtigungsschein wird vom zuständigen Wohnungsamt ausgestellt.
Zur Anmietung ist dieser Berechtigungsschein zwingend erforderlich.

Arbeiterwohlfahrt:
Weiterhin ist der Abschluss eines Service-Vertrages mit der Arbeiterwohlfahrt für 66,47 € monatlich erforderlich.

Es können individuelle Hilfeleistungen, Hausnotruf, etc. bestellt werden.
Die AWO bietet außerdem regelmäßige Veranstaltungen und Beratungen in einem Gemeinschaftsraum an.
Die Bewohner können auch die in der Nachbarschaft gelegenen Einrichtungen des AWO-Pflegeheims nutzen. Hierzu gehört u.a. der tägliche Mittagstisch.